Kinderschutz

In Zusammenarbeit mit Kinderschutz24 und unseren Mitarbeitenden hat Strampolino einen Verhaltenskodex entwickelt, in welchem der Umgang mit Nähe und Distanz der Betreuungspersonen zu Kindern festgelegt wird.

Keine Pädophile in unseren Betrieben:

  • Alle Mitarbeitenden unterschreiben den Verhaltenskodex vor Arbeitsantritt und legen ihren Strafregisterauszug vor.
  • Alle Mitarbeitenden kennen die Haltung von Strampolino in diesem Thema und reagieren bei Verdacht auf Übergriffe.
  • Die Betriebsstruktur ist so angelegt, das potentielle Täterinnen und Täter keine Chance haben, mit Kindern ungestört alleine zu sein.
  • Wir betreiben offen Prävention und schrecken damit Pädophile ab.

Respekt gegenüber dem Kind:

  • Das Recht der Kinder auf Integrität, Privat- und Intimsphäre wird immer gewahrt.
  • Körperliche Nähe wie z.B. kuscheln kommt immer vom Kind, nicht vom Erwachsenen aus. Die angemessenen Grenzen werden trotzdem gewahrt.
  • Kinder werden nicht mit Kosenamen oder Spitznamen, sondern mit dem vollen Vornamen angesprochen.

Die Mitarbeitenden wissen Bescheid:

  • Die Strampolino Mitarbeitenden kennen die entsprechenden Artikel des Strafgesetzbuches und sind verpflichtet, die Kinder zu schützen.
  • Sie wurden bezüglich Prävention von sexueller Gewalt an Kinder ausgebildet und nehmen die Hinweise war.
  • Sie sprechen mit den Kindern über den Unterschied zwischen guten und schlechten Geheimnissen, stärken sie in der Wahrnehmung ihrer Emotionen.