Sanfte Eingewöhnung |die ersten Tage gemeinsam gestalten|

Je früher Sie Ihr Kind zu uns bringen, je weniger Erfahrungen es bisher mit Trennungssituationen machen konnte, desto mehr Zeit sollten Sie für eine sanfte Eingewöhnung einplanen. Um Ihres Kindes willen – und weil es Ihnen selbst anschliessend viel leichter fallen wird, unbeschwert und sorgenfrei Ihrem Tagewerk nachzugehen, während Sie Ihr Kind gut betreut wissen.

Jedes Kind erlebt die Eingewöhnung anders. Und auch Eltern lernen sich selbst oft ganz neu kennen, wenn es darum geht, zum ersten Mal „Abschied“ vom eigenen Kind zu nehmen. Dabei schien zu Beginn der Schwangerschaft alles deutlich und klar: Der Platz in einer ausgewählten Krippe oder Kita wird es den Eltern ermöglichen, Beruf und Familie zu vereinen. Nun aber scheint das Kind so klein und zerbrechlich, dass man es kaum einem Fremden anvertrauen mag. Und genau deshalb ermöglichen wir Ihnen und Ihrem Kind eine individuelle Eingewöhnung.

Je nach Alter und Vorerfahrungen bei Eintritt in Krippe oder Kindergarten benötigt Ihr Kind eine andere Form der Begleitung. Bei Babys, die noch gewickelt und gefüttert werden, ist es besonders wichtig, dass Sie und Ihr Kind eine Bindung zu den Betreuungspersonen aufbauen. Dass Sie uns kennen und vertrauen lernen, verlässlich wissen, wir sind für Ihr Kind da. Und damit Sie Vertrauen in Ihr Kind fassen, in seine Fähigkeiten, mit und in der neuen Umgebung zurechtzukommen.

In der Eingewöhnungszeit Ihres Kindes sind Sie daher herzlich eingeladen, Zeit mit Ihrem Kind in unseren Räumen und unserem Beisein zu verbringen. Am Anfang wird der/die Gruppenleiter/-in ein Aufnahmegespräch mit Ihnen führen, in welchem er/sie ausser nach einigen Daten auch nach persönlichen Bedürfnissen, Schlafgewohnheiten und Ernährung fragt. Die Betreuungspersonen erhalten so die wichtigen Informationen die sie brauchen, um für das grösstmögliche Wohlbefinden des Kindes zu sorgen. Ihr Kind knüpft während diesem Gespräch bereits die ersten Kontakte zu den Betreuungspersonen und zu den anderen Kindern.

Hat Ihr Kind die neue Umgebung schon etwas kennen gelernt, so erfolgen die ersten kleinen Abschiede. Was bedeutet: Sie verabschieden sich sanft, aber klar von ihm und lassen es ebenso deutlich wissen, dass Sie es bald wieder abholen werden. Wie Ihr Kind darauf reagiert, lässt sich kaum vorhersehen. Aber seien Sie gewiss: Wir kennen diese Situationen gut und tun alles, um sie Ihnen und Ihrem Kind zu erleichtern. Nach und nach werden die Zeiten, in denen Sie Ihr Kind in unserer Obhut und in der fröhlichen Gemeinschaft mit den anderen Kindern zurücklassen, ausgedehnt. So erlangt Ihr Kind die Sicherheit, dass Sie immer wiederkehren. Und kann sich schon darauf freuen, während es froh und neugierig die neue Umgebung für sich entdeckt.

Standortspezifische Informationen zur Eingewöhnung und anderen Themen entnehmen Sie dem Elterndossier der einzelnen Kitas. Dieses erhalten Sie bei Kontaktaufnahme mit der Kitaleitung unseres Standortes Ihrer Wahl.